Das sagt "Die Niederösterreicherin"

Vielen Dank an Viktória Kery-Erdélyi von der Niederösterreicherin


by Stefan Joham für "Die Niederösterreicherin"



PEOPLE | 28.05.2015  

BARBARA KAUDELKA BEI DER KRIPO Die Schöne aus der Wachau weiter auf der Überholspur Kaudelka als „g’standene“ Polizistin Da war sie plötzlich mit ihren unglaublichen blauen Augen und war von Bühne und Leinwand nicht mehr wegzudenken: Barbara Kaudelka, 34 Jahre jung, aufgewachsen in Wien und in Weißenkirchen in der Wachau. Derzeit steht die schöne Mimin für die vierte Staffel der „CopStories“ vor der Kamera – als die taffe Polizistin Patrizia.

Ein kleiner Rückblick gefällig? Kaudelka hatte zunächst Publizistik und Geschichte studiert, arbeitete als Journalistin für verschiedene Medien. Die Liebe zu den Brettern, die die Welt bedeuten, war aber ihr ständiger Begleiter – 2006 schloss sie ihr Schauspielstudium in Wien ab. Auf heimischer Bühne war sie zuletzt im vergangenen Sommer zu sehen: als Liebesgöttin Venus beim Kultursommer Laxenburg an der Seite von Adi Hirschal.

Jugendtraum

Lang ist die Liste der TV- und Kinoproduktionen: dazu zählen etwa „Zweisitzrakete“ mit Manuel Rubey und Miriam Weichselbraun, „Die Lottosieger“, „Verfolgt – der kleine Zeuge“ oder „SOKO Donau“. Eine Hauptrolle verkörperte sie im ORF Thriller „Janus“; eine schillernde Gastrolle bekam sie in der Golden Globe nominierten Hollywood-Serie „Covert Affairs“ an der Seite von Piper Perabo.

In die Polizeiuniform schlüpft sie nicht zum ersten Mal, aber immer mit viel Leidenschaft: „Durch die Rolle in CopStories geht für mich ein kleiner Jugendtraum in Erfüllung. Als junges Mädel hatte ich tatsächlich eine Zeit lang den Wunsch, zur Kripo zu gehen“, verrät die sympathische Aktrice.

© Barbara Kaudelka | 2019     Impressum und Datenschutz